Osteopathie Steffi Döring
Osteopathie Steffi Döring

Hier finden Sie mich

Osteopathie

Steffi Döring

OT Wolfen

Thalheimer Str. 44
06766 Bitterfeld-Wolfen

Kontakt

Termine sind nur telefonisch möglich unter:

 

03494 9370504

Osteopathie

Steffi Döring

  • seit 1999 Physiotherapeutin mit MT, MLD, KGG
  • seit 2012 abgeschlossene 5 jährige Osteopathie Ausbildung am College Sutherland in Hamburg
  • osteopathische Behandlung auf ärztlicher Verordnung/Rezept
  • Mitglied im Verband der Osteopathen Deutschland VOD
  • seit 2015 Heilpraktikerin

Welche Möglichkeiten bietet die Osteopathie?

 

Die Osteopathie beschäftigt sich nicht mit der Behandlung einzelner Symptome, sondern will immer die Ursachen von Beschwerden aufspüren und behandeln.

 

Ziel einer Osteopathiebehandlung ist, die Funktionsstörungen und Blockaden, die eine Krankheit herbeiführen, begünstigen oder aufrechterhalten kann, zu lösen und so dem Körper zu helfen, Gesundheit wiederzuerlangen. Somit ist sie bei vielen Krankheiten sinnvoll, da diese oft Ausdruck eines gestörten Zusammenspiels der verschiedenen Systeme des Körpers und der Organe sind.

Wo kann Osteopathie unter anderem wirken?

 

  • im Bereich des Bewegungsapparates
  • im internistischen Bereich
  • im Hals-Nasen-Ohren-Bereich
  • im urogenitalen Bereich

 

Ursachen für Beschwerden können länger zurückliegen:

 

  • Unfälle, Stürze
  • Operationen mit daraus resultierenden Narben
  • Fehlhaltung im Bewegungsapparat

 

Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Bennenung der hier beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung gegeben werden kann.

Die Behandlung

 

Der Osteopath verwendet zur Diagnose und Behandlung ausschließlich seine Hände. Mit sanften manuellen osteopathischen Techniken werden Bewegungseinschränkungen, Spannungen und Blockaden aufgespürt und gelöst, um dadurch die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu unterstützen.

 

Eine osteopathische Behandlung dauert durchschnittlich 60 Minuten.

 

Die Therapiezeiten sollten ca. 1 bis 2 bei akuten Beschwerden und bis 6 Wochen bei chronischen Beschwerden auseinander liegen. Der Körper kann etwa 2 bis 3 Wochen lang auf eine osteopathische Behandlung reagieren. Jede neue Therapiesitzung wird individuell auf die Symptome des Patienten abgestimmt.

 

Nach viermaliger osteopathischer Behandlung wird üblicherweise eine Besserung der Beschwerden zu verzeichnen sein. Der genaue Verlauf ist jedoch von dem Einzelfall abhängig.
 

Seit Anfang 2012 übernehmen bzw. bezuschussen immer mehr gesetzliche Krankenkassen die Osteopathie. Eine aktuelle Liste der Krankenkassen ist unter folgenden Links zu finden:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Osteopathie Steffi Döring